Telefon: +49 (0) 681 93 27 0 Kontakt

„I'm not Barbra“ – Suzanne Dowaliby singt Streisand

Theater - 06.05.2016 um 19:30 Uhr

Ich bin nicht Barbra. Und sie ist nicht Suzanne. Warum vergleicht mich jeder mit ihr? Nun, als ich 7 war, schenkten mir meine Eltern eine Schallplatte von Streisand zu Weihnachten. Ich weiß noch, dass ich dachte „wer ist das denn?“. Soweit ich weiß, hat Barbra keine meiner Platten.

Also, wir sind beide aus New York, aber sie ist aus Brooklyn und ich aus Queens. Sie ist blond mit blauen Augen, ich bin brünett mit braunen Augen. Sie ist Jüdin und ich bin Libanesin. Barbra begann mit Jazz und nach einem kurzen Ausflug im Bereich Musical machte sie eine Karriere in populärer Musik. Ich machte nichts außer Musicals bis ich 30 war. Nach einem kurzen Ausflug im Bereich Jazz wurde ich gekrönt als die Jazz Legende aus Lauterbach - eine dubiose Ehre, um ehrlich zu sein.

Ich lese immer wieder Kritiken, die meinen Gesang “a la Streisand“ nennen - klingt wie ein Nachtisch!!

Es reicht jetzt!!

In diesem Konzertprogramm hören Sie Lieder, die durch Frau Streisand berühmt wurden - aber denken Sie daran – sie schrieb nur einen einzigen Hit während ihrer ganzen Karriere. Alle anderen wurden geborgt von bekannten, weniger bekannten und manch kontroversen Komponisten und interpretiert von Großen wie Frank Sinatra, Dionne Warwick, sogar Edith Piaf. Ich erlaube mir auch darin zu schwelgen. Und ich werde singen was ich will, wie ich will - so wie Barbra es tut – oops - es gibt doch eine Gemeinsamkeit zwischen uns.

Sie werden auch viele Zitate hören - manche werden Frau Streisand zugeschrieben, manche mir. Ziehen Sie den Vergleich. Sehen Sie den Kontrast.

Am Flügel: Achim Schneider

Foto: Andrew Wakeford

www.suzanne-dowaliby.de

Karten unter www.ticket-regional.de, deren VVK-Stellen bundesweit und im Hotel Leidinger