Telefon: +49 (0) 681 93 27 0 Kontakt

"Violoncello-Klavier Rezital“ mit Cyrielle Golin (Cello) und Natalia Malkova (Klavier)

Theater - 08.05.2016 um 17:00 Uhr

Gespielt werden Werke von Johannes Brahms, Frederik Chopin, Cesar Franck, Modest Mussorgsky und Nicolò Paganini.

 

Cyrielle Golin ist eine französische Cellistin die an der HfM Saar bei Gustav Rivinius studiert.

Nach dem Abitur studierte sie in Paris am Konservatorium weiter. Sie hat das „Quatuor Hestia“ Klavierquartett gegründet und zwei Preise bekommen ("Belan" und "FNAPEC" bei Wettbewerben in Paris). 2012 hat sie gleichzeitig die Aufnahmeprüfungen der HfM Saar und der Spezial Quartettklasse von "Quatuor Ysaye" in Paris bestanden. Sie hat zwischen diesen beiden Städten studiert und war auch regelmäßig Aushilfe in der "Orchestre National de Lorraine" in Metz.

2014, war sie Semifinalistin im Brahmswettbewerb und Finalistin in der Cello-solo Probespiel der "Orchestre National de Lorraine".

2015, hat sie mit Kollegen das "Quatuor Akos" ein Streichquartett gegründet, das schon in London eingeladen war: "L'archet révolutionnaire". Cyrielle hat auch als Solistin Erfahrung: 2008 ein Saint-Saëns Konzert mit dem "Orchestre Gabriel Pierné" und ein Haydn Konzert mit dem "Orchestre Mettensis". 2014 folgte mit den Streichern der Deutschen Radio Philharmonie Saarland ein Konzert von Carl Philipp Emanuel Bach. Im März 2016, wird sie ein Schumann Konzert mit dem "Saar-Lorraine Orchester" geben.

 

Natalia Malkova, geboren in der Ukraine, geboren 1977 in der Ukraine, begann Ihren musikalischen Weg mit 5 Jahren. Ab 1992 setzte sie ihre Ausbildung am Musikkollege ihrer Heimatstadt Winnitsa beim Prof. Jurij Kaschenko fort, wo sie ihr Diplom mit Auszeichnung erhielt.

Von 1996 bis 2000 studierte sie an der Nationalen Musikakademie der Ukraine (in der Hauptstadt – Kiew) zuerst bei Prof. Michail Stepanenko, dem Vorsitzenden des Vereins ukrainischer Komponisten, und danach bei der anerkannten Künstlerin Prof. Alla Kaschenko .

Im Jahr 2001 reiste Natalia nach Deutschland und studierte an der Hochschule für Musik Saarbrücken, wo sie im Jahr 2009 ihr Konzertexamen bei Prof. Kristin Merscher ablegte. Während ihrer ganzen Studium Zeit spielte sie in verschiedenen Musikbesetzungen, korrepetierte in Instrumental- und Gesangsklassen der Musikhochschule des Saarlandes, gab Konzerte europaweit als Solopianistin (so z.B. im Jahr 2009 in ihrer Heimat (Kiew National Philarmonie) im Rahmen des Konzerts „Der Meister und seine Lehrlinge“, wo sie mit Tschaikowskis Nussknackersuite das Publikum zur Begeisterung brachte).

Im Jahre 2006 - 2007 hat Natalia Malkova in Zusammenarbeit mit Tonstudio " Ad Roland Productions" (Hilversum, Niederlande) über 100 klassischen "Hits" auf CD aufgenommen. Die Titel umfassen die populärste Klassik der beliebtesten Klavierstücke von Chopin, Liszt bis Beethovensymphonien und Mozart Oper Ouvertüren. Im Jahr 2010 war die Pianistin in der Ecole Europeen in Luxembourg tätig. Zur Zeit hat sie einen Lehrauftrag der Hochschule für Musik Saar und leitet einen Männerchor in Brebach und einen gemischten Chor in Völklingen-Wehrden.

In Zusammenarbeit mit KUBE Kultur und Bewusstsein e. V.

Foto: A.Carlsbach

www.kube-kultur.de

Karten unter www.ticket-regional.de, deren VVK-Stellen bundesweit und im Hotel Leidinger