Telefon: +49 (0) 681 93 27 0 Kontakt

Via Nova Quartett: Komponistenporträt Juan Crisóstomos Arriaga, Streichquartette von Arriaga und Musik von Boccherini und Selma y Salaverde

Theater - 26.04.2018 um 19:30 Uhr

Im Rahmen von TAMIS 2018, das diesmal auch Spanien und seine „Alte“ Musik beleuchtet, präsentiert das Via Nova Quartett ein Porträt des jungen, spanischen Komponisten Juan Crisóstomos Arriaga (1806-1826).

 

In den jungen Jahren seines viel zu kurzen Lebens hat Arriaga geniale Kompositionen geschrieben, darunter drei Streichquartette. Zwei davon sind in diesem Konzert zu hören, umrahmt von Kompositionen des Wahl-Spaniers Luigi Boccherini (1743-1805) und von Bartolomé de Selma y Salaverde (1595-1638).

 

Als sich das Quartett gründete, war die Suche nach dem Originalklang und der barocken Sprache der Musik noch nicht so selbstverständlich wie heute. Damals war der Weg neu.

Doch auch heute, wo vieles des Gesuchten und Gefundenen Allgemeingut geworden ist, gibt es neben den altbekannten „neuen Wegen“ noch unentdeckte Pfade, die zu Entdeckungen und neuen Erkenntnissen führen.

 

Immer noch begierig auf der Suche nach unbekannten, vergessenen Kompositionen und nach aufschlussreichen Quellen und Forschungsergebnissen schöpft das Quartett inzwischen aus einem reichen Erfahrungs- und Wissensschatz.

 

Das neueste Forschungsprojekt:

Die Streichquartette des Jugendgenies Juan Crisóstomo Arriaga (1806-1826)

Mechthild Blaumer, Barockvioline

Lorenz Blaumer, Barockvioline

Helmut Winkel, Barockviola

Mario Blaumer, Barockcello

N. N., Cembalo

In Zusammenarbeit mit TAMIS Festival für Alte Musik Saarland

 

Foto: Claudia Raudzus

 

Nova Quartett-info link

 

Karten unter www.ticket-regional.de, deren VVK-Stellen bundesweit und im Hotel Leidinger